Eine Stunde für unsere gefiederten Vogelfreund*innen

Eine Stunde für unsere gefiederten Vogelfreund*innen

Landein, landaus, egal ob in der Stadt oder der Provinz, ob beim Abendlied oder beim Morgengezwitscher zum Sonnenaufgang, sie sind doch fast immer irgendwo zu sehen oder zu hören: Unsere heimischen Vögel. Während etwa die meisten Stadttauben oder Enten nicht zusätzlich gefüttert werden sollten und einige andere Arten, wie beispielsweise Amseln oder Turmfalken, als Kulturfolger von den menschgemachten Siedlungsräumen profitieren, haben es die meisten Vögel in unserer heutigen Zeit sehr schwer. Der NABU startet deshalb zweimal im Jahr eine Zählaktion, die „Stunde der Gartenvögel“. Ein „Mitmach-Forschungsprojekt“ sozusagen, bei dem jede*r sich ganz bequem vom Balkon aus oder am Nachmittag im Park beteiligen kann – und dadurch mithelfen, ein flächendeckendes Bild über den Zustand unserer heimischen Arten zu erhalten.
Wir haben darüber mit einer Expertin von der NABU-Regionalstelle nahe Landau gesprochen und einige Tipps gesammelt, was mensch – auch ohne Garten und in der Stadt – sonst noch alles für unsere gefiederten Freunde vor der Haustür tun kann…

„Eine Stunde für unsere gefiederten Vogelfreund*innen“ weiterlesen

Bärlauchzeit! Vegan Kochen im April – Teil 1

Bärlauchzeit! Vegan Kochen im April – Teil 1

Hallo ihr lieben Menschen,
wir hoffen ihr seid alle gut in das neue Semester gestartet und könnt die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings genießen. Zum Semesterstart und total saisonal hat die Umweltgruppe ein Lieblings-Bärlauchrezept für euch festgehalten, das aber auch super durch andere Kräuter ergänzt werden kann. Aber Achtung, die Bärlauchsaison geht nur noch bis Anfang Mai, also ab in den Wald und ran an den Herd! Ihr könnt Bärlauch im Park auf der Wollmesheimerhöhe finden oder an Waldrändern, etwa in Ottersheim oder in Kandel.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht,
Deine Umweltgruppe

„Bärlauchzeit! Vegan Kochen im April – Teil 1“ weiterlesen

Nicht reif für die Tonne – Unser Tipp im Februar

Nicht reif für die Tonne – Unser Tipp im Februar

Wolkenverhangene Tage reihen sich aneinander, unterstrichen von stürmischen Winden und Regenschauer über Regenschauer. Ab und zu fällt auch etwas Schnee und wird durch Sonnenstrahlen verzaubert. Aber unabhängig davon wie abwechslungsreich das Wetter sein kann, für die meisten Pflanzen ist es schlicht und einfach zu kalt geworden. Das verdeutlicht uns auch ein Blick auf den Saisonkalender: Von Kohl über Feldsalat und die ein oder andere Möhre gibt es noch ein paar frische Möglichkeiten um uns abwechslungsreich zu ernähren, aber ganz so bunt wie im Sommer ist das Angebot natürlich nicht…

„Nicht reif für die Tonne – Unser Tipp im Februar“ weiterlesen

Tritt ein für die Agrarwende!

Eigentlich ist der Monat Januar die Zeit, in der wir euch einladen mit uns nach Berlin zur Wir haben es satt-Demo zu fahren, um gemeinsam für eine Ökologisierung der Landwirtschaft zu demonstrieren. Was eigentlich immer ein sehr schöner Ausflug ist, muss dieses Jahr leider ausfallen – zumindest für die Menschen, die nicht in Berlin und Umgebung wohnen.
Um dieses wichtige Thema der Agrarwende aber nicht unter den Tisch zu kehren und der eigenen Meinung trotzdem Audruck zu verschaffen, wurde eine Fußabdruck-Aktion gestartet. Auch die Umweltgruppe ist dabei am Start!

„Tritt ein für die Agrarwende!“ weiterlesen

Veganer Backkurs im Dezember – Plätzchen und Co.

Veganer Backkurs im Dezember – Plätzchen und Co.

Hallo liebe backbegeisterte Student*innen,

Weihnachten rückt immer näher und damit auch die beste Zeit des Jahres: Plätzchenzeit! Beim Backen von veganen Plätzchen kannst du nicht nur neue Rezepte ausprobieren, deiner Familie und Freund*innen eine Freude machen sondern auch etwas für den Tier- und Umweltschutz tun!

„Veganer Backkurs im Dezember – Plätzchen und Co.“ weiterlesen

Der perfekte nachhaltige Adventskalender – Tipp im November

Der perfekte nachhaltige Adventskalender – Tipp im November

Nach einer kleinen Pause haben wir diesen Monat wieder einen Tipp für euch vorbereitet. Weihnachten rückt nun langsam in greifbarere Nähe und damit auch die Adventszeit davor. Kinder und Erwachsene freuen sich gleichermaßen, wenn sie jeden Tag eine kleine Überraschung durch einen Adventskalender erhalten. Die meisten Kalender sind aber leider weder ökologisch noch sozial nachhaltig und es gibt auch nur vereinzelt schon solche zu kaufen, die verschiedene Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen. Eine schöne und auch viel persönlichere Alternative ist stattdessen, selbst einen Adventskalender mit schönen Überraschungen zu gestalten. So lässt sich selber beeinflussen, wie nachhaltig der Kalender wird und Freunden oder Familienmitgliedern eine riesige Freue bereiten!

Darum haben wir euch hier verschiedene Ideen vorbereitet, was ihr alles in euren perfekten nachhaltigen Adventskalender machen könntet:

„Der perfekte nachhaltige Adventskalender – Tipp im November“ weiterlesen

Wer ist diese Umweltgruppe?

Hallo an alle, die sich diese Beschreibung anschauen.

Ihr wollt wissen, wer die Umweltgruppe ist? Nun.. wir. Naja, nicht nur wir, die ihr hier sehen könnt. Wir sind ein bunter Haufen junger Menschen mit grünen Träumen. Mit diesem kleinen Video wollen wir euch zeigen, dass wir keine allwissenden Nachhaltigkeits-Gurus sind. Wir sind Studierende verschiedenster Orientierung und die Umweltgruppe ist eine Hochschulgruppe. Doch für uns bedeutet Teil der Umweltgruppe, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Zu dieser Gemeinschaft laden wir euch herzlich ein!

Diese Gruppe strebt mit euch nach nachhaltigen Zielen, unterstützt euch bei Projekten/Ideen und bietet auch außerhalb des Studierenden-Alltags Aktionen.

In dem Video lernt ihr sechs unsere Mitglieder in Kürze kennen, sowie womit sie sich im Rahmen der Umweltgruppe gerne beschäftigen.

Doch das war nicht alles, was ihr über uns erfahren könnt!

Diesen Freitag (13.11.20) ist unser Einleitungstag und ihr seid herzlich willkommen uns kennenzulernen! Kommt um 20 Uhr auf BigBlueButton:
https://bbb.uni-landau.de/b/pau-adj-e7t

Mehr zu der Umweltgruppe erfahrt ihr hier:
https://www.facebook.com/umweltgruppeunilandau

Der Schreibtischstuhl im Ameisenbau – Müllsammelaktion

Der Schreibtischstuhl im Ameisenbau – Müllsammelaktion

Am Samstag, den 5. September haben wir uns aufgemacht die Welt ein wenig sauberer zu machen, denn wie Paulo Coelho (brasilianischer Schriftsteller) schon sagte, verändert sich die Welt nicht durch Meinungen, sondern in dem man ein Vorbild ist.

Neben spannenden Gesprächen über unsere momentane Lebenssituation und wie wir uns wo sehen, haben wir jede Menge Müll aus den Wiesen, den Wegen und zwischen den Bäumen hervorgeholt. Neben Müll, den man häufiger sieht (Glasscherben oder Zigarettenstummel) haben wir auch gewisse Marken vermehrt dort gefunden. Liegt das nun daran, dass es dieselben Leute sind, die diesen Müll hinterlassen oder werden diese Produkte vermehrt von Leuten konsumiert, die den Sinn der dort vorhandenen Mülltonnen noch nicht entdeckt haben? Wer weiß. Man könnte darüber philosophieren, wieso überhaupt Menschen nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“ leben, aber dafür ist hier weder der richtige Zeitpunkt, noch der richtige Ort. Zurück zu unserem Sammelvergnügen. Vergnügen?

„Der Schreibtischstuhl im Ameisenbau – Müllsammelaktion“ weiterlesen