Ingwer hat viele gute und gesundheitsfördernde Eigenschaften und ist gerade deshalb beim Kochen und auch als Hausmittel gegen Erkältungen sehr beliebt. Da er eine tropische Pflanze ist, müssen die Wurzeln jedoch von weit her zu uns importiert werden müssen.

Glücklicherweise lässt sich Ingwer aber auch hier in Deutschland ganz einfach als Topfpflanze selber ziehen und im Sommer, wenn es warm genug ist, kann man ihn sogar in den Garten auspflanzen. Dabei ist Ingwer eine ziemlich pflegeleichte Pflanze, die nur nährstoffreiche Erde braucht und es relativ warm und feucht mag.

Im Februar und März, also gerade jetzt, ist die beste Zeit um mit dem Anbau zu beginnen. So könnt ihr nach 7-9 Monaten eure eigenen Ingwer-Wurzeln ernten und ganz einfach die weiten Importwege und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Umwelt einsparen. Außerdem seid ihr direkt gut für die kommende Erkältungssaison im nächsten Winter gewappnet!

Anleitungen für deinen eigenen Ingwer-Anbau:

  1. Als Erstes benötigt ihr ein ca. 5 cm großes Stück einer Ingwer-Wurzel mit mindestens einem „Auge“ am Ende. Das sind die kleinen Vegetationspunkte am Ende der Wurzeln, aus denen dann wieder neue Triebe austreiben können.photo5409007574528928928
  2. Pflanzt es in einen nicht zu kleinen Topf mit nährstoffreicher Erde, sodass das Ende mit den Vegetationspunkten nach oben zeigt und ca. 2 cm mit Erde bedeckt ist. Unserer Erfahrung nach funktioniert das gut. Wenn man möchte, kann man aber das Stück am Abend vor dem Einpflanzen noch über Nacht in warmem Wasser einweichen.
  3. Dann stellt man den Topf an einen warmen Ort und gießt die Pflanze so, dass die Erde nie ganz trocken wird, aber auch nie komplett nass ist.photo5409007574528928927
  4. Am Anfang könnt ihr über den Topf eine durchsichtige Folie oder besser noch ein Glas stellen, dass als kleines Gewächshaus dient und die Wärme und Feuchtigkeit ein bisschen im Topf lässt, bis die Pflanze zu groß dafür wird.
  5. Wenn man die Knolle am Anfang in einen kleinen Topf gepflanzt hat, sollte man sie, sobald die Pflanze größer wird, auch in einen größeren Topf umsetzen, damit die Knolle in der Erde genügend Platz hat, ihr Wurzelnetz zu entwickeln.
  6. Nach 7-9 Monaten, wenn die Blätter beginnen sich braun zu färben, kann der selbst angebaute regionale Ingwer geerntet werden.

Übrigens: Das Ganze funktioniert auch ganz genau so gut mit Kurkuma-Wurzeln!

Euer Flo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s